Häufig gestellte Fragen der Besucher von Aquarien

Die bunte Unterwasserwelt ist etwas Faszinierendes. In vielen deutschen Haushalten stehen Süßwasseraquarien in denen sich Guppys, Black Mollys und Kampffische guten Tag sagen. Viele Zoologische Gärten haben ebenso eine Aquariumabteilung. Hier geht es meist um einiges exotischer zu als in den eigenen vier Wänden. Der Trend geht sogar dorthin nur ein Aquarium zu haben und sich auf die Ausstellung der exotischen Tiere aus den Weiten der Weltmeere zu spezialisieren. Eines der schönsten Aquarien ist sicherlich unter den Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur. Hier läuft der Besucher in einer über 80 m langen Röhre direkt durch das Aquarium.1024px-Taking_fish_pictures

Darf man die Tiere anfassen ?

In der Regel sind die Fische natürlich Kindheit Lars. Man sollte unbedingt vermeiden, dass seine Kinder vor lauter Aufregung gegen das Aquarium klopfen. Die großen Aquarien haben ohnehin eine Art Streichelzoo, wo man zum Beispiel Schildkröten oder auch Rochen streicheln kann.

Niedliche Fische wie Nemo gibt es nicht nur im Aquarium zu sehen, sondern auch als realistisch animiertes Motiv in Spielautomaten des Cabaret Club. Hier sind Goldfische echte Glücksbringer und Paradiesfische können – einmal richtig aufgereiht auf den Walzen – sogar das Kleingeld für eine Reise in ein Tropenparadies sichern. Aber Vorsicht, manchmal lauert auch ein Hai hinter den Walzen.

Darf ich mit Blitzlicht fotografieren ?

Gegen den Blitz eines Handys haben die wenigsten Betreiber etwas einzuwenden. Wählt doch einen externen Blitz an seiner Spiegelreflexkamera hat muss darauf wohl in einem Aquarium verzichten. Die Augen der Meeresbewohner sind sensibel und können bei diesem grellen Licht Schaden nehmen.

Kann ich meine Jahreskarte weitergeben ?

In der Regel ist dies nicht erlaubt. Sonst könnten ja täglich andere Leute mit Ihrer Karte das Aquarium besuchen. Wenn Sie jedoch aus der Stadt wegziehen, sollten Sie die Betreiber kontaktieren, vielleicht stimmen diese ja in einem solchen Fall der Weitergabe Ihrer Jahreskarte zu.